Präparationstechniken

In der Zentralen Mikroskopie werden folgende Präparationstechniken angewendet:

  • Konventionelle Präparationstechniken
    • Chemische Fixierung für Licht- und Elektronenmikroskopie
    • Raumtemperaturentwässerung
    • Kaltentwässerung und
      -einbettung
  • Kryotechniken
    • Hochdruckgefrieren
    • Gefriersubstitution
  • Immunlokalisation
    • Immunmarkierung an Kunststoffschnitten
      • für die Lichtmikroskopie
      • für die Elektronenmikroskopie
    • Immunmarkierung an nativen Präparaten
  • Schneidetechniken
    • Ultradünnschnitte
    • Vibratomschnitte
    • Semidünnschnitte
    • Kryostatschnitte
    • Rotationsmikrotomschnitte
    • Handmikrotomschnitte
  • Sonstiges
    • Kritische-Punkt-Trocknung
    • Sputter coating
    • Negative staining
  • Lasermikrodissektion