Sektion Biologie

tox001 Toxikologie für Studierende der Naturwissenschaften

Modulnummer: tox001
Modulname: Toxikologie f. Studierende der Naturwissenschaften
Wahlmodul zu biol203
Häufigkeit des Angebots: Sommer- und Wintersemester, wenn nicht anders angegeben
Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Edmund Maser
Studienberatung zum Modul: Dr. Christiane Aschmann  (Kontakt:aschmann@toxi.uni-kiel.de)
Lehrveranstaltungen und Dozenten: Vorlesungen, Seminare und Praktikum: Prof. Dr. Edmund Maser, Dr. Christiane Aschmann, Jan Hintzpeter, Christine Lörz, Dr. Hans-Jörg Martin, Dr. Claudia Röhl, Claudia Stapelfeld
Vorkennntnisse: Bachelor of Science
Sprache: Deutsch
Plätze: 12 für das Praktikum
Lehrformen (ECTS-Punkte): Vorlesung Grundlagen der Toxikologie für Naturwissenschaftler(1SWS=11,25h, Vor- und Nachbereitung15h, Selbststudium 15h; Workload 41h; 1ECTS; nur im Sommersemester),
Vorlesung Einführung in die Umwelttoxikologie ( 2SWS=22,5h,Vor- und Nachbereitung 30h, Workload 53h, 2ETCS, nur im Sommersemester)
Vorlesung Spezielle Toxikologie für Naturwissenschaftler (2SWS=22,5h, Vor- und Nachbereitung 30h, Selbststudium 30h, Workload 83h, 3ECTS),
Seminar Ausgewählte Kapitel der Toxikologie (2SWS=22,5h, Vor- und Nachbereitung 30h, Workload 53h, 2ETCS)
Seminar Toxikologische Chemikalienbewertung und Risiko-abschätzung (1SWS= 11,25h Vor- und Nachbereitung 15h, Selbststudium 20h, Workload 46h, 2ETCS, nur im Wintersemester)
Toxikologisches Praktikum für Naturwissenschaftler  mit Seminar,2 von 3 Wochenblöcken zu belegen (7SWS=80h, Vor- und Nachbereitung 45h, Selbststudium 20h, Workload 145h, 5ETCS )
Art der Prüfungsleistungen: Praktikumsprotokolle, Seminarvorträge, schriftliche Prüfung nach der Vorlesung Grundlagen der Toxikologie (unbenotet), mündliche Prüfung nach der Vorlesung Spezielle Toxikologie (100% der Modulnote)
Ausweis: Bei Anmeldung am Prüfungsamt
European Credit Points des Moduls: 15
Ziele des Moduls : Die Studierenden können die toxische Wirkung und die toxikologische Relevanz verschiedener Schadstoffgruppen für Mensch und Umwelt abschätzen; sie sind fähig, toxikologische Risikoabschätzungen zu beurteilen; sie können verschiedenste Methoden für toxikologische Untersuchungen anwenden
Inhalte des Moduls:
  • Vorlesung Grundlagen der Toxikologie: Toxikokinetik, Mechanismen toxischer Wirkungen, toxikologische Prüfverfahren und Chemikalienbewertung, Kanzerogenese Vorlesung Spezielle Toxikologie: Natürliche Gifte, regulatorische Toxikologie, Toxikologie relevanter Umweltschadstoffe, Schadstoffanalytik, Innenraumluft, Lebensmitteltoxikologie
  • Vorlesung Umweltttoxikologie: Schadstoffkreislaufe, Akkumulationen, toxische Effekte auf Ökosysteme, aktuelle Themen der Umwelttoxikologie, Bewertungen;
  • Seminar Chemikalienbewertung: Methoden und Konzepte der toxikologischen Chemikalienbewertung, Sicherheitsbeurteilung und Risikoabschätzung
  • Praktikum mit Seminar: Spurenanalytik, Fremdstoffmetabolismus, Vermittlung molekular-biologischer Methoden, Methoden der Ökotoxikologie
Vermittelte Kompetenzen: Fach- und Methodenkompetenz, Vermittlungskompetenzen
Studienhilfsmittel: Praktikumsskript, Vorlesungsunterlagen, Lehrbücher:
H. Greim, E. Deml (Hrsg.), Toxikologie: Eine Einführung für Naturwissenschaftler und Mediziner, VCH VerlagsgesellschaftmbH, Weinheim; 
H. Marquardt, S. Schäfer (Hrsg.), Lehrbuch derToxikologie, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH,Stuttgart;
F.-X. Reichel (Hrsg.), Taschenatlas der Toxikologie:Substanzen, Wirkungen, Umwelt, Georg Thieme Verlag, Stuttgart;
K. Fent, Ökotoxikologie – Umweltchemie, Toxikologie, Ökologie, Thieme Verlag, Stuttgart