Sektion Biologie

biol279 Evolution pflanzlicher Vielfalt

Modulnummer biol279
Modulname Evolution pflanzlicher Vielfalt
Studiengang und –abschnitt Master of Education / Master of Science Biologie
Wahlmodul zu biol204, biol404 (Labor- oder Freilandpraktikum)
Vertiefungsrichtung “Biodiversität & Evolution”
Häufigkeit des Angebots jedes Semester
Modulverantwortliche Prof. Dr. Dietrich Ober
Studienberatung zum Modul Prof. Dr. Dietrich Ober
Lehrveranstaltungen und Dozenten Laborpraktikum und Seminar; Prof. Dr. Dietrich Ober und wissenschaftliche Mitarbeiter
Vorkenntnisse Bachelor Erfolgreiche Teilnahme an einem FSV Modul der Vertiefungsrichtung 2
Sprache Deutsch
Plätze max. 2
Lehrformen sechswöchiges, ganztägiges Laborpraktikum=16 SWS,  Seminar = 2 SWS
Präsenzzeit:180 h Praktikum + 22,5 h Seminar = 202,5h
Vor- und Nachbereitung:Seminar: 30 h + Anf. Protokoll: 70 h =100h
gesamte Workload: 305,5 h
Art und Gewichtung der  
Prüfungsleistungen Seminarleistung 50%, Protokoll 50%
Ausweis am ersten Tag der Veranstaltung
ECTS 10
Ziele des Moduls Die Studierenden haben die Fähigkeit, weitgehend selbstständig ein begrenztes Forschungsthema zu erarbeiten und zu beschreiben. Dazu gehört die Erarbeitung aktueller Fachliteratur. Sie haben die Befähigung zur Anfertigung einer Masterarbeit.
Inhalte des Moduls Evolution pflanzlicher Vielfalt hinsichtlich systematischer, morphologischer und funktioneller Aspekte. Spezifische Anpassungen an biotische und abiotische Umgebungsfaktoren. Didaktische Aufbereitung der erzielten Ergebnisse.
Vermittelte Kompetenzen Forschungs- und Vermittlungskompetenz in den Vertiefungsrichtungen
Studienhilfsmittel Laborprotokolle und englische Fachliteratur