Sektion Biologie

biol245 Regionale Vegetationskunde

Modulnummer biol245
Modulname Regionale Vegetationsökologie /Landschaftsökologie
Studiengang und –abschnitt Master of Science/Education Biologie
Wahlmodul zu biol201, biol405, biol408
Fachspezifische Vertiefung „aquat.& terr. Ökologie“
Häufigkeit des Angebots einmal im Studienjahr, Vorlesung SS, Seminar WS
Modulverantwortliche Prof. Dr. J. Schrautzer
Studienberatung zum Modul Prof. Dr. J. Schrautzer
Lehrveranstaltungen und Dozenten Vorlesung, Seminar, ggf Exkursionen Prof. Dr. J. Schrautzer, Kollegen und wiss. Mitarbeiter
Vorkenntnisse Bachelor of Science
Sprache Deutsch/Englisch
Plätze keine Beschränkung
Lehrformen (Präsenzstunden (P) / Vorles. 1 SWS PräsZeit: 11,25 h, Vor-Nachber: 30h;
Seminar 2 SWS PräsZeit: 22,5 h, Vor-Nachber: 30h+Protokolle 16h;
Geländepraktikum 1 SWS PräsZeit: 11,25 h, Vor-Nachber: 30h
Art und Gewichtung der  
Prüfungsleistungen Protokoll (50%); Seminarvortrag (50%)
Ausweis Bei Anmeldung im Prüfungsamt
Europ. Credit Points des Moduls 5
Ziele des Moduls Die Studierenden kennen die regionalen (mitteleuropäischen) Standorts- und Vegetationstypen und Ökosysteme, die Bioindikation von Schlüsselarten, beherrschen die Analyse der Phytodiversität und anthropogener Veränderungen, kennen die Probleme einer nachhaltigen Landschaftsentwicklung
Inhalte des Moduls siehe Ziele
Vermittelte Kompetenzen Fach- und Methodenkompetenz, sowie Vermittlungskompetenzen
Studienhilfsmittel Skript; Originalliteratur in englischer u. deutscher Sprache; Internet
Frey & Lösch (2003): Lehrbuch der Geobotanik, Spektrum, Elsevier
Van der Maarel, E. (ed.) (2005) Vegetation Ecology.- Blackwell, Oxford.