Sektion Biologie

biol-234 Methoden der vergleichenden Entwicklungsbiologie

Modulnummer: biol234
Modulname Methoden der vergleichenden Entwicklungsbiologie
Studiengang und –abschnitt Master of Science/Education Biologie
Wahlmodul zu biol201, biol407
Fachspezifische Vertiefung „Molekulare Physiologie und Entwicklungsbiologie“ und "Zellbiologie"
Häufigkeit Jährlich im Sommersemester
Modulverantwortliche Prof. Dr. Thomas C. G. Bosch
Studienberatung zum Modul Prof. Dr. Thomas C. G. Bosch
Lehrveranstaltungen, Dozenten Übung mit Seminar
Dozenten:Prof. Dr. Thomas C. G. Bosch und wissenschaftliche Mitarbeiter
Vorkenntnisse Grundkenntnisse in Zoologie, Entwicklungsbiologie und Molekularbiologie
Sprache Deutsch
Plätze 20
Lehrformen Übung: 4SWS workload 75 h (Präsenzstunden: 45 h; Vorbereitung, Protokolle: 30 h)
Seminar: 2SWS workload 68 h (Präsenzstunden: 22,5 h; Protokolle, Vor-Nachber. 45 h)
Ablauf Als Blockveranstaltung in der vorlesungsfreien Zeit
Prüfungsleistung Klausur 100%
Anmeldung/Ausweis Anmeldung mit Ausweis bei dem Modulverantwortlichen
Credit Points (ECTS) 5
Ziele des Moduls Die Studierenden können anhand englischsprachiger Primärliteratur ein Thema aus dem Bereich der molekularen Entwicklungsbiologie verständlich und klar aufarbeiten und präsentieren. Sie sind mit adäquaten Methoden und deren Anwendungspotential für die gegebene Fragestellung vertraut.
Inhalte des Moduls Die Studierenden erlernen zellbiologische und molekularbiologische Methoden, die Einblick in Entwicklungsmechanismen der Tiere erlauben. 
Vermittelte Kompetenzen Soziale Kompetenzen durch Zusammenarbeit in Gruppen; Präsentation mit PowerPoint o.ä.; freies Reden; Fachkom-petenz auf dem Gebieten der zoologischen Entwicklungsbiologie und Methodenkompetenz. Die Studierenden lernen eine bestimmte Fragestellung auf molekularer, zellulärer und gesamtorganismischer Ebene zu bearbeiten.
Studienhilfsmittel Praktikumsskript; empfohlene Literatur; Developmental Biology, Seventh Edition, by Scott F. Gilbert; Fachartikel für Seminar.