Sektion Biologie

biol-prop300 Propaedeutik

Modulnummer: biol- prop300 
Modulname: Propädeutik für Biologen LAG
Studiengang und –abschnitt: BSc Biologie; Studierende, die Chemie als zweites Fach gewählt haben, müssen statt dessen ein anderes Modul wählen:
- biol108 Labortechnik und Methoden (5 LP)
- biol109 Seminar Grundlegende Fragestellungen der Biologie (4 LP) in diesem Fall muss zusätzlich ein schriftlich ausformulierter Vortrag vorgelegt werden, für den ein weiterer Leistungspunkt angerechnet wird)
- oder ein Physikmodul im Umfang von 5 LP
Häufigkeit des Angebots: Wintersemester
Modulverantwortliche: Prof. Dr. T. Roeder
Studienberatung zum Modul: Prof. Dr. T. Roeder 
Lehrveranstaltungen und Dozenten: Vorlesung „Allgemeine Chemie I (Anorganische Chemie)“: Prof. Dr. Stock
Vorlesung „Allgemeine Chemie II (Organische Chemie)“, Prof. Dr. T. Lindhorst
Details aus Univis:060301  Allgemeine Chemie I (Agrarwiss. u. Ökotroph.)V; 1,5 SWS; 1. Semesterhälfte (2. Hälfte: Allgemeine Chemie II (Organische Chemie))
MFN-chem0001; Di, 8:00 - 10:00, CAP2 - R.G[Audimax]; Do, 9:00 - 10:00, CAP2 - R.G[Audimax]; Lehrveranstaltungen finden in Raum CAP2-R.G statt.  
060242  Allgemeine Chemie II (Organische Chemie)V; 1,5 SWS; Schein; Am Ende der Vorlesung findet eine Klausur statt.; Di, 8:15 - 10:00, CAP2 - R.G[Audimax]; Do, 9:15 - 10:00, CAP2 - R.G[Audimax]; ab 18.12.2007  
Vorkenntnisse: keine
Sprache: Deutsch
Plätze: max. 150
Lehrformen: Vorlesung 3 SWS
Präsenzstunden: 30h; Vor- und Nachbereitung: 90h; Klausurvorbereitung 20 h
Art der Prüfungsleistungen: Klausur 100%
Anmeldung/Ausweis: Ausweis bei Prüfung
European Credit Points des Moduls: 5
Ziele des Moduls : Die Studierenden haben grundlegende Kenntnisse in der allgemeinen, anorganischen und organischen Chemie erworben.
Inhalte des Moduls : Vorlesung „Allgemeine Chemie I“: Atombau und chemische Bindung,Wasser, Salze, chemische Reaktionen, Säure-Base-Reaktionen,Fällungsreaktionen, Komplexverbindungen, Redoxreaktionen,Bestandteile des Bodens (Minerale, Ionenaustausch, Kolloide),Düngemittel
Vorlesung „Allgemeine Chemie II“ Alkane, Cycloalkane (Vorkommen (Erdöl, Ergas), Darstellung,Eigenschaften, Raumstruktur, Nomenklatur); Alkene (Struktur,Reaktionen), Polyene, Polymerisation, Kautschuk; Alkine (Struktur,Eigenschaften); Aromatische Kohlenwasserstoffe (Eigenschaften,elektrophile Substitution); Verbindungen mit OH-Gruppen (Alkohole,Phenole); Nucleophile Substitution; Thioalkohole; Ether, Thioether;Amine, Ammoniumsalze; Carbonylverbindungen (Aldehyde, Ketone,Reaktionen mit Nucleophilen); Carbonsäuren und deren Derivate (Ester,Amide, Harnstoff, Barbiturate, Carbonsäuren mit weiteren funktionellenGruppen); Stereochemie (polarisiertes Licht, optische Aktivität, D,L-,R,S-Nomenklatur, Racematspaltung); Aminosäuren, Peptide,Eiweißkörper (Primär-, Sekundär-, Tertiär-, Quartärstruktur, Faltblatt,Helix); Kohlenhydrate (Halbacetale, Mutarotation, Mono- undpolysaccharide); Aufbau von Ribo- und Desoxyribonucleinsäuren. 
Vermittelte Kompetenzen : Fach- und Methodenkompetenz
Studienhilfsmittel: Literaturempfehlungen:
F. Kuypers, Physik für Ingenieure und Naturwissenschaftler, Band 1-2, Wiley-VCH, Weinheim, 2002/2003
Stuart/Klages, Kurzes Lehrbuch der Physik, 18. Aufl., Berlin Springer 2005
H. Stroppe, Physik für Studenten der Natur- und Ingenieurwissenschaften, 13. Aufl., München: Hanser 2005
Weitere Literatur wird in der Vorlesung bekanntgegeben.
Christen "Chemie" Verlag Sauerländer;
Mortimer "Chemie" Georg Thieme-Verlag;
A. Zeeck "Chemie für Mediziner"