Sektion Biologie

biol281 Methoden der Biomechanik und Bionik

Modulnummer biol281
Modulname Methoden der Biomechanik und Bionik
Studiengang und –abschnitt Master of Science/Education, Biologie;
Wahlmodul zu biol204, biol404 (Labor- und Freilandpraktikum)
Vertiefungsrichtungen “Biodiversität & Evolution” oder “Molekulare Physiologie & Entwicklungsbiologie”
Häufigkeit des Angebots jedes Semester
Modulverantwortliche Prof. Dr. Stanislav N. Gorb
Studienberatung zum Modul Prof. Dr. Stanislav N. Gorb
Lehrveranstaltungen und Dozenten Laborpraktikum  und Seminar: Prof. Dr. Stanislav N. Gorb und wissenschaftliche Mitarbeiter
Vorkenntnisse Bachelor of Science, Biologie und mindestens zwei Module des Master of Science
Sprache Deutsch, Englisch
Plätze max. 2
Lehrformen sechswöchiges, ganztägiges Laborpraktikum mit Seminar (16 h)
Präsenzzeit: 210 h Praktikum, 1 h Seminar
Vorbreitung Seminar: 15 h
Anfertigung Protokoll: 70 h
gesamte Workload: 295 h
Art und Gewichtung der  
Prüfungsleistungen Seminarleistung 25%, Protokoll 75%
Ausweis am ersten Tag der Veranstaltung
European Credit Points des Moduls 10
Ziele des Moduls Die Studenten können sich –weitgehend selbstständig – ein begrenztes Forschungsthema aus dem Bereich der Biomechanik und Bionik mit Hilfe einer bestimmten Methodik erarbeiten. Im Rahmen des Seminars können eigene sowie Ergebnisse der Fachliteratur präsentiert und diskutiert werden. Die Studenten haben die Fach- und Methodenkompetenz zur Anfertigung einer Masterarbeit erworben.
Inhalte des Moduls Mikroskopische Methoden sowie Methoden der Biomechanik, Kraftmessungen mit Hilfe von Zentrifugalkrafttester, Mikrokrafttester, Rasterkraftmikroskop an verschiedenen biologischen Objekten; Untersuchungen an biologischen Oberflächen mit Hilfe von unterschiedlichen mikroskopischen Techniken; Untersuchungen von schnellen Bewegungsabläufen mit Hilfe der Hochgeschwindigkeitskamera
Vermittelte Kompetenzen Forschungs- und Vermittlungskompetenz in den Vertiefungsrichtungen
Studienhilfsmittel Laborprotokolle, Gerätebeschreibungen sowie engl. Fachliteratur