Sektion Biologie

biol236 Molekulare Biotechnologie mit Cyanobakterien

Modulnummer: biol236
Modulname Molekulare Biotechnologie mit Cyanobakterien
Studiengang und –abschnitt Master of Science/Education Biologie
Wahlmodul zu biol201, biol405, biol408
Fachspezifische Vertiefungen „Genetik und Mikrobiologie“ und „Molekulare Physiologie und Entwicklungsbiologie“
Häufigkeit Jährlich im Sommersemester
Modulverantwortliche Prof. Dr. Rüdiger Schulz
Studienberatung zum Modul Prof. Dr. Rüdiger Schulz
Lehrveranstaltungen, Dozenten Seminar: Prof. Dr. Schulz und wiss. Mitarbeiter
Übung: Prof. Dr. Schulz und wiss. Mitarbeiter
Vorkenntnisse Bachelor of Science
Sprache Deutsch
Plätze 6
Lehrformen Sem.: 2 SWS, Übung 4 SWS
Präs.: 22,5h+45h = 68; Vor-/Nachber.: 30h+30h+15h Einzelzeit = 75h;
Workload: 143h
Ablauf Blockveranstaltung mit Seminarteil
Prüfungsleistung Seminarvortrag 50%, Protokoll 50%
Anmeldung/Ausweis Anmeldung beim PrüfungsamtAusweis zur Prüfung erforderlich
Credit Points (ECTS) 5
Ziele des Moduls Die Studierenden kennen weitergehende Methoden in der Molekularbiologie und Bio-technologie; Sie kennen die biotechnologische Verfahrenstechnik, den Einsatz von Screening-verfahren bei Klonierungsexperimenten, die Überexpression von Proteinen, die Bestimmung von Enzymkinetiken und den Einfluss von Inhibitoren auf ihre Aktivität
Inhalte des Moduls Beispiele für durchzuführende Versuche:
  - Kultivierung von verschiedenen Cyanobakterien und Algen und Messung ihrer Kapazität  zur Beseitigung von Nitrat aus (Trink)-Wasser
- Einfluss von Wolframat auf die Nitratreduktase
- Messung der Nitratreduktaseaktivität
- Klonierung eines Membrantransporters für Nickel und Kobalt unter dem Gesichtspunkt   der Beseitigung von Übergangsmetallen aus (Trink)-Wasser
- Bestimmung der Aktivität des Transporter über die Messung der gebildeten  Ureaseaktivität
- Wasserstoffproduktion von Algen unter Schwefelmangel
- Wasserstoffproduktion von heterocysten
- bildenden Cyanobakterien unter Stickstoffmangel
- Expression von Proteinen in Cyanobakterien
- Besuch von biotechnologischen Forschungseinrichtungen und Biotechnologiefirmen
Vermittelte Kompetenzen Fach-, Methoden- und Vermittlungskompetenzen
Studienhilfsmittel Originalliteratur, Praktikumsskript, empfohlene Lehrbücher