Sektion Biologie

biol211 VR1: Experimentelle Ökologie der Pflanzen

Modulnummer: biol211
Modulname: Einführung in Vertiefungsrichtung „Aquatische und terrestische Ökologie“
Experimentelle Ökologie der Pflanzen
Studiengang- und abschnitt: Master of Science Biologie
Wahlmodul zu biol207
Vertiefungsrichtung „Aquatische und terrestische Ökologie“
Häufigkeit des Angebots: Jährlich im Wintersemester
Modulverantwortliche: Prof. Dr. W. Bilger
Studienberatung zum Modul: Prof. Dr. W. Bilger
Lehrveranstaltungen und Dozenten: Vorlesung Grundlagen der Ökophysiologie (Bilger);
Übung Experimentelle Ökologie der Pflanzen mit Protokoll (Bilger, wiss. Mitarbeiter)
Vorkenntnisse: Bachelor of Science
Sprache: Englisch
Plätze: 9
Lehrformen (ECTS-Punkte): Vorl. 2 SWS, Übung 3 SWS
Präs.: 22h+36h=58h, Vor-/Nachber. 30h+60h = 90h;
Workload = 148 h
Art der Prüfungsleistungen: Seminarvortrag 50%, Protokoll 50%
Ausweis: Bei Anmeldung am Prüfungsamt
European Credit Points des Moduls: 5
Ziele des Moduls: Die Studierenden haben ein tiefes Verständnis für den Einfluss von Umweltfaktoren auf die pflanzliche Leistung.
Inhalte des Moduls: Vorlesung: Einfluss der Faktoren Strahlung, Wasserversorgung und Temperatur auf die pflanzliche Leistung.
Praktikum: Faktoren­abhängigkeiten pflanzlicher Leistung (Wachstumsanalyse, Photosynthese); Stress; Einfluss von Akklima­tisation auf Faktorenabhängigkeiten und Resistenzgrenzen
Vermittelte Kompetenzen: Design von Experimenten: Entwicklung und experimentelle Überprüfung von Hypothesen, Analyse der Resultate mit statistischen Methoden, Darstellung von Resultaten in mündlicher und schriftlicher Form (wissenschaftliche Publikation, Poster)
Studienhilfsmittel: Skript, Originalpublikationen