Sektion Biologie

biol113 Zellbiologie

Modulnummer biol 113
Modulname: Zellbiologie
Studiengang und –abschnitt: Bachelor of Science, Biologie (nicht für Zweifachmodell, nicht für Haupt-/Nebenfachmodell mit Hauptfach Biologie)
Häufigkeit: Jährlich im WS und SS als aufeinander folgende Modulteile
Modulverantwortliche: Prof. Krupinska
Studienberatung zum Modul: Prof. Krupinska
Lehrveranstaltungen und Dozenten: Vorlesung: Molekulare Biologie der Zelle 1
Vorlesung: Molekulare Biologie der Zelle 2
(Prof. Krupinska, Prof. Kempken, Prof. Bosch, Prof. Leippe)
Übungen Zellbiologie I  (Prof. Krupinska, Prof. Kempken und wiss. Mitarbeiter)
Übungen Zellbiologie II  (Prof. Bosch, Prof. Leippe und wiss. Mitarbeiter)
Vorkenntnisse: Kenntnisse der Grundlagen der Zoologie, Botanik, Chemie,  Biochemie, Physik, Statistik und der Labortechnik
Sprache: Deutsch
Plätze: max. 150
Lehrformen: Zellbiologie I: 2 SWS Vorlesung und 2 SWS Übung Präsenzstunden: 22,5+22,5=45 h; Vor- und Nachbereitung: 60+30=90 h 
Zellbiologie II: 2 SWS Vorlesung und 2 SWS Übungen  Präsenzstunden: 22,5+22,5=45 h; Vor- und Nachbereitung: 60+30=90 h
Semesterarbeit 30 h
gesamte Workload: 300 h
Ablauf: Wöchentlich während der Vorlesungszeit
Prüfungsleistung: 2 Teilprüfungen (je 50%) jeweils am Semesterende (schriftliche Klausur)
Anmeldung/Ausweis: Anmeldung beim Prüfungsamt/Ausweis zur Prüfung erforderlich
Credit Points (ECTS): 10
Ziele des Moduls: Die Studierenden kennen die wichtigsten Gebiete der Zellbiologie. Anhand exemplarischer Versuche haben sie Einblick in die wichtigsten Methoden der Zellbiologie erhalten. Sie sind prinzipiell in der Lage, zellbiologische Experimente sinnvoll zu gestalten, experimentell gewonnene Ergebnisse in Protokollen auszuwerten und diese zu diskutieren.
Inhalte des Moduls: Lichtmikroskopische Verfahren (z.B. Fluoreszenz, Confocal Laser), Elektrophoreseverfahren, einfache (protein)biochemische und molekularbiologische Techniken, experimentelle Handhabung und phänomenologische Beobachtung verschiedener Zelltypen unter verschiedenen Versuchsbedingung und unter adäquaten Kontrollen.
Vermittelte Kompetenzen: übergreifende Fach- und Methodenkompetenz, soziale Kompetenz durch Gruppenarbeit
Studienhilfsmittel: Ausführliches Inhaltsverzeichnis für die Vorlesung, Lehrbücher (Empfehlung am Anfang der Vorlesung und im Zusammenhang mit spezielleren Teilabschnitten), Empfehlung von Web sites, ausführliche Skripte für einzelne Übungen.
Zur Vorbereitung werden die Bücher: Lodish et al. (2001) „Molekulare Zellbiologie“, Spektrum Verlag und Karp et al. (2005) „Molekulare Zellbiologie“, Springer Verlag empfohlen.