Sektion Biologie

biol-508 Struktur und Genetik der eukaryotischen Zelle

 

Modulnummer biol508
Modulname Struktur und Genetik der eukaryotischen Zelle
Studiengang und -abschnitt Informatik
Häufigkeit des Angebots WS/SS
Modulverantwortlicher Prof. Dr. Kempken
Studienberatung zum Modul Prof. Dr. Kempken
Lehrveranstaltungen und Dozenten

Vorlesung: Einführung in die Zellbiologie (biol501): Prof. Roeder
Vorlesung: Genetik der Eukaryoten (Vorlesungsteil Genetik aus biol112) (Block 4 Wochen): Prof. Kempken
praktische Übung: Genetik der Eukaryoten (Übungsteil Genetik aus biol112) (Block 4 Wochen): Prof. Kempken

Vorkenntnisse Keine
Sprache Deutsch
Plätze 5
Lehrformen (Präsenzstunden / Workload) Vorlesungen (1SWS + 1,3 SWS) (24 h/ 42h)
praktische Übung (1,3 SWS) (14h/ 31,5 H)
Ablauf biol501: Wöchentlich in der Vorlesungszeit im WS
Vorlesungs- und Übungsteil aus biol112: Block vierwöchig im  SS
Art und Gewichtungder Prüfungsleistungen Klausur 50% - Prof. Dr. Roeder
Klausur 50% - Prof. Dr. Kempken
Ausweis Zur Prüfung erforderlich
European Credit Points des Moduls 5
Ziele des Moduls Die Studierenden haben einen Überblick über Bau und Funktion der eukaryotischen Zelle, sowie Grundlagen der klassischen und molekularen Genetik von Eukaryoten gewonnen. Sie haben einen umfassenden Einblick in die physiologische Differenzierung von Mikroorganismen erworben. Durch praktische Tätigkeiten in der Übung beherrschen sie klassische und moderne mikrobiologische Arbeitsmethoden.
Inhalte des Moduls Klassische Genetik, Zytogenetik, Humangenetik, molekulare Genetik (DNA, RNA, Genome, Replikation, Transkription, Translation, Genregulation, Epigenetik), Rekombination, Mutation, Gentechnologie, Entwicklungsgenetik
Vermittelte Kompetenzen Fachwissen und Methodenkompetenz
Studienhilfsmittel wird im Kurs bekannt gegeben